Kostenlose Alarmkits: Sind sie wirklich sicher?

In den letzten Jahren haben sich Alarmanlagen zu einer Alternative für Menschen entwickelt, die ihre Wohnung oder ihr Unternehmen schützen wollen. Der Hauptunterschied zu angeschlossenen Alarmsystemen besteht darin, dass keine Gebühren anfallen und die Installation von der Privatperson vorgenommen wird. Was auf den ersten Blick als Vorteil erscheint, vor allem in Bezug auf die Kosten, kann sich über einen kürzeren oder längeren Zeitraum zu einem echten Problem entwickeln. Experten und einige Verbraucherorganisationen, wie die deutsche Stiftung Warentest, warnen vor den Gefahren dieser Alarmanlagen. Diese Systeme, die in Bau- und Heimwerkermärkten, im Internet und in Discountern leicht zu finden sind, vermitteln ein falsches Gefühl der Sicherheit, da ihre sehr einfachen Funktionen viele Mängel aufweisen.

Die wichtigsten Einschränkungen der kostenlosen Alarmsysteme sind:

  • Sie kommunizieren nicht mit einer Alarmempfangszentrale (ARC).
  • Die Installation kann kompliziert sein.
  • Technische Ausfälle und Sabotage können zu verschiedenen Fehlern führen.
  • Sie bieten keine Lösungen für Einbrüche mit Personen innerhalb des Gebäudes.
  • Mobile Verbindung mit Sicherheitsproblemen


Was bedeutet es, dass Alarmkits nicht an ein ARC angeschlossen sind?

  • Sie haben keine spezialisierte technische Unterstützung.
  • Keine direkte Verbindung zur Polizei.
  • Der Eigentümer ist dafür verantwortlich, den Alarm zu analysieren und zu verifizieren und im Notfall die Polizei zu alarmieren.


Da es sich um sehr einfache Geräte handelt, kommt es häufig zu Ausfällen und sie sind leicht von Einbrechern zu manipulieren.

  • Stromausfälle können selbst installierte Alarme unbrauchbar machen.
  • Diese Arten von Alarmen sind leicht von Einbrechern zu manipulieren, die sie mit verschiedenen Methoden sabotieren können, ohne eine Warnung auszulösen. Zu diesen Methoden gehören: Frequenzsperren, die die Sirene inaktivieren, Diebstahl von Sensoren, Entfernung der Stromversorgung...
  • Melder haben zahlreiche Sicherheitslücken, die manchmal zu Fehlalarmen führen, z. B.: Unfähigkeit, Haustiere von Menschen zu unterscheiden, Unfähigkeit, zerbrochenes Glas oder offene Türen zu erkennen...


Die Verbindung des Mobiltelefons mit der Alarmanlage öffnet Hackern Tür und Tor

Viele Alarmanlagen bieten zwar die Möglichkeit, das Gerät mit dem Mobiltelefon zu verbinden, und bieten manchmal sogar Smart-Home-Dienste an, aber es hat sich gezeigt, dass diese Systeme mitunter erhebliche Sicherheitsmängel beim Schutz sensibler Daten aufweisen können.

Im Gegensatz dazu verfügen Alarmanlagen, die an eine Alarmempfangszentrale angeschlossen sind, über ein Team von Sicherheitsspezialisten, die sofort nach den vom Innenministerium festgelegten Protokollen handeln können.

Wenn es um Sicherheit geht, müssen die Lösungen die richtigen sein, und sie müssen auch perfekt installiert sein. Daher ist es am besten, sich von einem Fachmann beraten zu lassen. Vernetzte Alarmsysteme versuchen, eine Sicherheit zu erreichen, die vollständig an die Bedürfnisse jedes Hauses oder Unternehmens angepasst ist und den besten Schutz bietet.

Für jede dieser Unzulänglichkeiten bieten vernetzte Alarmsysteme wirksame Lösungen:

  • Vernetzte Alarmsysteme sind so konzipiert, dass sie auch bei Stromausfällen funktionieren, da sie zusätzlich zu einer USV (Energiespeicher), die den Alarm aktiv hält, über eine interne Batterie verfügen. Auf dem Markt gibt es auch Alarmsysteme für Orte, an denen es keine Stromversorgung gibt, da sie über eine kleine Batterie mit einer langen Lebensdauer verfügen (4 Jahre ohne Aufladen).
  • Diese Systeme sind schwer zu manipulieren, da sie ein Alarmsignal erzeugen.
  • Die angeschlossenen Alarmsysteme stellen dank ihrer Qualität und der großen Erfahrung in diesem Bereich keine digitalen Sicherheitsprobleme dar.


Die Überfall Taste

Im Falle eines Einbruchs in die Wohnung oder in die Geschäftsräume, wenn eine Nötigung vorliegt, bieten die angeschlossenen Alarmanlagen eine stille Alarmfunktion, die, wenn sie aktiviert wird, sofort die Alarmempfangszentrale alarmiert und die Polizei benachrichtigt, ohne dass die Eindringlinge dies bemerken.

Trablisa ist seit mehr als 45 Jahren im Bereich der Sicherheit tätig. Unsere Erfahrung und unsere Alarmsysteme wurden bereits viele Male getestet, ein Hintergrund, der es uns ermöglicht, Ihnen die Lösung anzubieten, die sich am besten in jeden Fall anpasst.

Otros contenidos similares

Vertrag oder Anforderung weiterer Informationen

Rufen Sie KOSTENLOS unter 900 535 961
an oder wir rufen Sie zurück
Kontakt
Zuständig: TRANSPORTES BLINDADOS S.A. experienciaclientes@trablisa.es. Datenschutzbeauftragter: dpd@trablisa.es. Zweck: Verwaltung der von Ihnen angeforderten Dienstleistungen. Legitimation: Ausführung des Vertrags. Adressat: Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Internationale Übertragung: U.S. Anbieter, der den Versand von E-Mails verwaltet. Rechte: Sie können Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung und Löschung sowie andere Rechte ausüben, wie in den zusätzlichen Informationen erläutert. Weitere Informationen: Unter diesem Link oder in der Rubrik Datenschutz.: Responsable: TRANSPORTES BLINDADOS S.A.
Fordern Sie ein Angebot für Ihren Alarm an
Ihre Kontaktinformationen
Müssen Sie Ihre Alarmanlage dringend installieren?
Wählen Sie den Termin und die Uhrzeit für die Installation (optional)
Zuständig: TRANSPORTES BLINDADOS S.A. experienciaclientes@trablisa.es. Datenschutzbeauftragter: dpd@trablisa.es. Zweck: Verwaltung der von Ihnen angeforderten Dienstleistungen. Legitimation: Ausführung des Vertrags. Adressat: Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Internationale Übertragung: U.S. Anbieter, der den Versand von E-Mails verwaltet. Rechte: Sie können Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung und Löschung sowie andere Rechte ausüben, wie in den zusätzlichen Informationen erläutert. Weitere Informationen: Unter diesem Link oder in der Rubrik Datenschutz.: Responsable: TRANSPORTES BLINDADOS S.A..