Sicherheit auf dem Dachboden. Schlüssel zur Verhinderung von Einbrüchen

Penthäuser, begehrte Objekte, aber mit hoher Einbruchsrate

Penthäuser sind der Traum vieler Menschen und die begehrteste Immobilienart auf dem Immobilienmarkt. Helle Wohnungen in den oberen Etagen der Gebäude, deren Terrassen einen privilegierten Platz mitten in der Stadt darstellen. Ein Ort mit weniger Lärm, an dem man die frische Luft, die Gartenarbeit, das Abendessen, die Aussicht genießen kann... Allerdings haben sie auch einige Nachteile, darunter die Anfälligkeit für Einbrüche. Die Vorstellung, dass die Höhe Einbrecher abschrecken kann, ist falsch und eine ihrer Schwächen ist die Sicherheit.

Hier erklären wir, warum sie Kriminelle nicht verjagen sollten und welche Maßnahmen ergriffen werden sollten, um die Sicherheit von Dachwohnungen zu verbessern.

Warum sind Einbrüche in Dachböden so häufig?

Während die meisten Menschen vor der Höhe zurückschrecken, halten sie Einbrecher nicht ab. Sie verfügen über das Wissen, die Fähigkeiten, die Ausrüstung und die Erfahrung, um sich problemlos Zugang zu Wohnungen in den oberen Stockwerken oder an der Spitze von Gebäuden zu verschaffen.

Einbrecher können sich Zugang zu Dachwohnungen verschaffen, indem sie vom Dach eines Gebäudes herunterklettern - man denke nur an die Art von Türen und Schlössern, die wir normalerweise auf dem Dach unseres Gebäudes haben - oder indem sie über die angrenzenden Häuser oder Dächer springen. Da es sich dabei in der Regel um wenig frequentierte oder selten genutzte Räume handelt, die nicht einsehbar sind, können Einbrecher dort in aller Ruhe ihre Tat ausführen.

Was sind die besten Sicherheitsmaßnahmen für Dachwohnungen?

Zum Schutz von Dachböden empfehlen wir eine Kombination aus physischen Maßnahmen und einem guten Alarmsystem.

Die physischen Maßnahmen sollten sich auf die am meisten gefährdeten Teile dieser Art von Wohnungen konzentrieren: Fenster, Türen und Terrassen.

  • Gitter: Feste Gitter für Fenster und flexible Gitter für Flügeltüren sind eine wirksame Maßnahme zur Erhöhung der Sicherheit.
  • Verstärktes Glas: Es ist ratsam, Fenster und Türen mit verstärktem Glas zu versehen (Doppelverglasung).
  • Verstärkte Rahmen: Auch bei Fenstern und Türen ist es ratsam, verstärkte Rahmen zu verwenden, die nicht so leicht verformt werden können.
  • Selbstverriegelnde Rollläden: Eine weitere sehr gute Möglichkeit, die mit bestimmten Gittertypen kombiniert werden kann oder auch nicht, sind selbstverriegelnde Rollläden.

Für diejenigen, die nicht über alle von uns vorgeschlagenen physischen Elemente verfügen, oder für diejenigen, die mehr Sicherheit wünschen, empfehlen wir auf jeden Fall die Installation von "Sicherheitsalarmen für Penthäuser" mit Detektoren auf der Terrasse und im Inneren, die eine frühzeitige Erkennung von Einbrüchen ermöglichen. Die Installation von Perimetersensoren im Außenbereich soll das Eindringen in den Innenraum verhindern und die Wertgegenstände in diesem Bereich (Möbel, Bild- und Tontechnik usw.) schützen.

Diese Art von Alarmanlage eignet sich besonders für Objekte mit einem Außenbereich (Garten, Terrasse, Parkplatz, Veranda...). Perimeter-Detektoren sind für den Außeneinsatz konzipiert (sie halten Regen, Schnee, Staub, plötzlichen Temperaturschwankungen usw. stand) und sind so programmiert, dass sie Signale erkennen, die zu Fehlalarmen führen könnten (Blätter, Tiere usw.). Im Falle eines Einbruchs warnt der Perimeteralarm die Mieter und/oder die Alarmempfangszentrale über die Anwesenheit eines Einbrechers im geschützten Bereich.

Die Installation verschiedener Arten von Innenraumsensoren, wie z. B.:

  • Videomelder, das sind Bewegungsmelder mit eingebauter Farbkamera und Nachtsicht, die die Privatsphäre wahren und nur bei einer Erkennung aktiviert werden.
  • Bewegungsmelder: Diese Geräte sind in der Lage, die Anwesenheit von Personen mit Hilfe eines passiven Infrarotsensors zu erkennen.
  • Glasbruchmelder, die in einem bestimmten Abstand von den Fenstern installiert werden und dank eines Mikrofons das Geräusch des Aufpralls auf das Glas und das Geräusch des fallenden Glases aufzeichnen. Auf diese Weise filtern sie mögliche Fehlalarme heraus, die durch andere Brüche oder andere Geräusche wie Donner, Bellen, den Lärm vorbeifahrender Lastwagen usw. verursacht werden.
  • Magnetische Melder (ohne oder mit Vibrationsmelder), die das Öffnen von Türen oder Fenstern erkennen. Sie bestehen im Allgemeinen aus zwei Teilen (einem Kontakt und einem Magneten), die einen geschlossenen Stromkreis bilden. Wenn sie sich trennen, gibt die Änderung der Stärke des Magnetfelds ein Alarmsignal.
  • Es wird außerdem dringend empfohlen, die Alarmanlage an eine Alarmempfangszentrale (ARC) anzuschließen, wo erfahrene Fachleute die Aufzeichnungen des Voralarms (was den Alarm ausgelöst hat) und des Alarms (was nach der Auslösung des Alarms geschieht) einsehen und sofort handeln können.


Fazit - Lassen Sie sich den Charme von Dachböden nicht durch Sicherheit verderben

Die einzige Möglichkeit, den Charme nicht zu verderben, besteht darin, die Technologie der Alarmsysteme mit ihren entsprechenden "Sensoren" zu wählen, anstatt sich für physische Elemente zu entscheiden. Ein gutes Alarmsystem ist das oben beschriebene.

Außerdem ist jeder Dachboden anders und es gibt viele Faktoren, die bei der Verhinderung von Einbrüchen zu berücksichtigen sind. Zum Beispiel Lage, Größe, angrenzende Gebäude... Aus diesem Grund haben wir bei Trablisa Sicherheitsberater, die eine detaillierte Risikostudie durchführen. In diesem Bericht gehen wir auf alle Schwachstellen Ihres Penthouses im Hinblick auf Einbrüche ein und zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Penthouse schützen können.

Otros contenidos similares

Vertrag oder Anforderung weiterer Informationen

Rufen Sie KOSTENLOS unter 900 535 961
an oder wir rufen Sie zurück
Kontakt
Zuständig: TRANSPORTES BLINDADOS S.A. experienciaclientes@trablisa.es. Datenschutzbeauftragter: dpd@trablisa.es. Zweck: Verwaltung der von Ihnen angeforderten Dienstleistungen. Legitimation: Ausführung des Vertrags. Adressat: Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Internationale Übertragung: U.S. Anbieter, der den Versand von E-Mails verwaltet. Rechte: Sie können Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung und Löschung sowie andere Rechte ausüben, wie in den zusätzlichen Informationen erläutert. Weitere Informationen: Unter diesem Link oder in der Rubrik Datenschutz.: Responsable: TRANSPORTES BLINDADOS S.A.
Fordern Sie ein Angebot für Ihren Alarm an
Ihre Kontaktinformationen
Müssen Sie Ihre Alarmanlage dringend installieren?
Wählen Sie den Termin und die Uhrzeit für die Installation (optional)
Zuständig: TRANSPORTES BLINDADOS S.A. experienciaclientes@trablisa.es. Datenschutzbeauftragter: dpd@trablisa.es. Zweck: Verwaltung der von Ihnen angeforderten Dienstleistungen. Legitimation: Ausführung des Vertrags. Adressat: Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Internationale Übertragung: U.S. Anbieter, der den Versand von E-Mails verwaltet. Rechte: Sie können Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung und Löschung sowie andere Rechte ausüben, wie in den zusätzlichen Informationen erläutert. Weitere Informationen: Unter diesem Link oder in der Rubrik Datenschutz.: Responsable: TRANSPORTES BLINDADOS S.A..